Über mich

Von Hause aus bin ich Kunsthistorikerin mit einem Magister artium (M.A.) in Kunstgeschichte Ostasiens (Schwerpunkt japanische Kunst), Kunstgeschichte Europas und Geschichte. Als DAAD-Stipendiatin bekam ich die Chance, an der renommierten Universität Kyoto und dem Kyoto Institute of Technologie (KIT) in Japan zu studieren. Weitere Stipendien ermöglichten mir wissenschaftliches Arbeiten an bedeutenden Universitäten, wie etwa der Waseda-Universität, oder dem Tokyo National Research Institute for Cultural Properties (Tokyo Bunkazai Kenkyujo, kurz: Tobunken).

Nach meinem Studium war ich einige Jahre wissenschaftliche Assistentin und in der kunstwissenschaftlichen Forschung tätig. Meine Studien in Japan (Sprachniveau JLPT N2) haben mich neben weiteren Auslandsaufenthalten u.A. in den USA stark geprägt. Daneben sammelte ich Erfahrungen im Museumsbereich als auch im Kunstauktions- und Galeriewesen, bis ich meinen langjährigen Wunsch in die Tat umsetzen konnte, mich mit meinem kunstwissenschaftlichen Background im interkulturellen und kunsttherapeutischen Bereich selbständig zu machen.

Gerade die japanische Ästhetik begeistert mich. Meine Forschungen und Erkenntnisse im Bereich der japanischen mittelalterlichen Kunst und Kalligrafie beeinflussen mich noch heute.

Aufgewachsen in einem Künstlerhaushalt kam ich schon sehr früh durch meine Mutter – eine freischaffende Künstlerin und Kunstpädagogin mit über 25 Jahren Lehrerfahrung – mit dem Kunstschaffen in Kontakt.

Nach Zusatzqualifikationen als Mental-Coach, in der Kunst- und Kreativtherapie als auch in interkultureller Kompetenz an der Uni Jena (interculture.de) habe ich mein ganz eigenes Coaching-Programm entwickelt, das gerade auch meine internationalen Erfahrungen und kunstwissenschaftlichen Kenntnisse mit einbindet und arbeite seit einigen Jahren selbständig als Coach und Beraterin für Privatleute und Firmen unter dem Namen IKIGAI Neumann.

Ikigai ist im Japanischen auf der einen Seite ein Begriff für den Lebenssinn, Lebensinhalt und auf der anderen lässt es sich auch als „im Ausland“ übersetzen. Dies bedeutet für mich die ideale Kombination, die mein Angebot ausmacht.